Categories
--all4one-german --bpm-german --currenta-german --evonik-german --haspa-german --lufthansa-cabin-german --lufthansa-ground-german --sap-german --workz-german elia-group-german ey-german pronova-german

Workhack #2: Eat the frog first!

Eat the frog first? Das heißt, dass die schwierigste und wichtigste Aufgabe des Tages als allererstes erledigt wird. Oft startet man den Tag mit Mails oder anderen kleineren Aufgaben. Danach ist es aber meist schwer, sich eine komplexere Aufgabe vorzunehmen.

Jeder hat wahrscheinlich eine (oder mehrere) solcher Aufgaben auf der To Do Liste. Ein unangenehmes Telefonat, eine komplizierte Präsentation oder ein schwieriges Projekt. Man neigt dazu, solche schwierigen und/oder zeitaufwendigen Aufgaben immer wieder zu verschieben. So bliebt diese Aufgabe jedoch immer im Hinterkopf.

Also: Eat the frog first!

  • Am Tag vorher den „Frosch“ als Aufgabe aufschreiben und auf den Schreibtisch legen.
  • Morgens direkt mit dem „Frosch“ starten!

Danach fühlt man sich erleichtert und stolz. Der Kopf ist wieder freier und man startet schwungvoll in den restlichen Tag. „Eat the frog first“ eignet sich deshalb perfekt für einen produktiven Start in den Tag.

Extratipp: Was ist die wichtigste Aufgabe? Es ist wichtig, den Frosch genau zu identifizieren. Es muss nicht immer die dringendste Aufgabe sein. Falls der Frosch zu groß ist, kann man die die Aufgabe in kleinere To Do’s herunterbrechen.

Workhacks?

Workhacks sind einfache, aber originelle Methoden, die schnell und direkt eingesetzt werden können. Die Zusammenarbeit und die Arbeitsergebnisse lassen sich dadurch verbessern.

In unsere Reihe stellen wir erprobte Workhacks vor, die die Zusammenarbeit nachhaltig verändern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *