Categories
--all4one-german --bpm-german --currenta-german --evonik-german --haspa-german --lufthansa-cabin-german --lufthansa-ground-german --sap-german --workz-german elia-group-german ey-german pronova-german

Workhack #51: Entscheider*in benennen

Konsensentscheidungen, die alle aus der Gruppe mittragen, sind wünschenswert, aber nicht immer möglich. Um die Arbeit nicht durch endloses Diskutieren zu blockieren, ist es sinnvoll, sich eine zeitliche Grenze zu setzen, bis wann eine Entscheidung in der Gruppe getroffen werden muss. Wird diese Grenze überschritten, entscheidet nicht mehr die Gruppe, sondern sie benennt einen Entscheider […]

Categories
--all4one-german --bpm-german --currenta-german --evonik-german --haspa-german --lufthansa-cabin-german --lufthansa-ground-german --sap-german --workz-german elia-group-german ey-german pronova-german

Workhack #50: Daily

Das Daily gehört schon fast zu den “Alten Eisen” der Workhacks, gewinnt aber in Zeiten, in denen der Alltag von zusätzlichen Aufgaben und Herausforderungen geprägt ist, einmal mehr an Bedeutung. Im Grunde geht es darum, sich mit drei einfachen Fragen auf den Tag einzuschwören und gegenüber den anderen Team-Mitgliedern (Kolleg*innen, Partner*in, Kids,…) Transparenz über die […]

Categories
--all4one-german --bpm-german --currenta-german --evonik-german --haspa-german --lufthansa-cabin-german --lufthansa-ground-german --sap-german --workz-german elia-group-german ey-german pronova-german

Workhack #49: Remote entscheiden per Handzeichen

Um schnell zu Entscheidungen zu kommen, auch wenn alle remote arbeiten, gibt es die “5-Finger-Methode”. Zunächst wird der zu entscheidende Sachverhalt aufgeschrieben und für alle sichtbar gemacht, etwa über einen geteilten Bildschirm im Video Call. Sind alle Verständnisfragen geklärt, erfolgt die Abstimmung per Handzeichen: 5 Finger – Zustimmung: Ich stimme voll und ganz zu. 4 […]

Categories
--all4one-german --bpm-german --currenta-german --evonik-german --haspa-german --lufthansa-cabin-german --lufthansa-ground-german --sap-german --workz-german elia-group-german ey-german pronova-german

Workhack #48: Anerkennungsrunde

Gute Lösungen sind fast immer eine Gemeinschaftsleistung. Um den Beitrag jedes und jeder Einzelnen am großen Ganzen bewusst zu machen, eignet sich die Anerkennungsrunde hervorragend: Am Ende eines Meetings bedankt sich jede*r Teilnehmende in zwei bis drei Sätzen für einen Redebeitrag, den er oder sie besonders hilfreich, inspirierend oder in anderer Weise wertvoll fand. So […]

Categories
--all4one-german --bpm-german --currenta-german --evonik-german --haspa-german --lufthansa-cabin-german --lufthansa-ground-german --sap-german --workz-german elia-group-german ey-german pronova-german

Workhack #47: Krötentag

Es gibt ein Buch von Sascha Lobo und Kathrin Passig mit dem Titel “Dinge geregelt kriegen ohne einen Funken Selbstdisziplin”. Darin beschreiben sie, wie sie trotz permanenter Prokrastination erstaunlich gut durchs Leben kommen. Absolut lesenswert – und doch: manchmal kommen selbst die entspanntesten “Aufschieber” an ihre Grenzen. Genau dafür gibt es den Krötentag, ein regelmäßiges […]

Categories
--all4one-german --bpm-german --currenta-german --evonik-german --haspa-german --lufthansa-cabin-german --lufthansa-ground-german --sap-german --workz-german elia-group-german ey-german pronova-german

Workhack #46: Learning Out Loud

Learning Out Loud ist eine Methode, die vernetztes Lernen im Unternehmen fördert. Man spricht in dem Zusammenhang auch von „Social Learning“. Jede*r, der oder die ein Thema hat, zu dem er oder sie etwas lernen möchte, trifft sich in einem strukturierten Prozess über mehrere Wochen regelmäßig mit Gleichgesinnten, definiert dort Ziele, plant und produziert eine […]

Categories
--all4one-german --bpm-german --currenta-german --evonik-german --haspa-german --lufthansa-cabin-german --lufthansa-ground-german --sap-german --workz-german elia-group-german ey-german pronova-german

Workhack #45: Mut zur Lücke

Ein Termin reiht sich nahtlos an den anderen, mit Glück schafft man noch den Gang zur Toilette oder in die Küche, um den Kaffee aufzufüllen – und schon geht es in den nächsten Call. Komplett durchgetaktete Tage sind eher die Regel als die Ausnahme. Und seit sich viele Meetings im digitalen Raum abspielen, dürften die […]

Categories
--all4one-german --bpm-german --currenta-german --evonik-german --haspa-german --lufthansa-cabin-german --lufthansa-ground-german --sap-german --workz-german elia-group-german ey-german pronova-german

Workhack 44: Rollen verteilen

Veränderung entsteht, wenn Menschen Verantwortung übernehmen. Durch die Zuweisung von Rollen an Mitarbeitende, die den Hut für bestimmte Changeprozesse aufhaben, gewinnen ihre Aufgaben an Bedeutung. Sie wollen digitale Tools stärker in ihre Arbeit einbeziehen? – Ernennen Sie einen “Digital Officer” oder eine “Miss Digital”, je nachdem, mit welchem Wording Sie sich identifizieren können. Sie wollen […]

Categories
--all4one-german --bpm-german --currenta-german --evonik-german --haspa-german --lufthansa-cabin-german --lufthansa-ground-german --sap-german --workz-german elia-group-german ey-german pronova-german

Work-Learn-Flow: Lasst Mitarbeitende lernen, was und wann sie wollen!

Wenn wir über eine gute Employee Experience sprechen, reden wir auch über gute Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten für Mitarbeitende in Unternehmen. Kontinuierliches Dazulernen ist bei vielen Tätigkeiten fester Teil des Jobprofils – oder sollte es zumindest sein. Die Bedingungen, unter denen Organisationen agieren, verändern sich ständig, manchmal schleichend, manchmal mit einem Knall, wie die Pandemie ihn […]

Categories
--all4one-german --bpm-german --currenta-german --evonik-german --haspa-german --lufthansa-cabin-german --lufthansa-ground-german --sap-german --workz-german elia-group-german ey-german pronova-german

Digital Leadership: 20 Prozent reden, 80 Prozent zuhören

Zuhören? – Nichts leichter als das, denken die meisten vermutlich. Schließlich muss man nur den Mund halten und dem Gegenüber beim Reden das Feld überlassen. Allerdings ist das nicht die Art des Zuhörens, auf die es ankommt. Hand aufs Herz: Wissen Sie, wie es Ihren Mitarbeitenden gerade geht? Also: wirklich geht? Was sie beschäftigt? Was sie bewegt? […]